Informationen und Hinweise:


Hinweis zu Sonnenschutz und Zecken

Wir verbringen sehr viel Zeit im Freien, deshalb der Hinweis und die Bitte an Sie als Eltern, ihr Kind ausreichend mit „Sonnenschutz“ zu versehen und bezüglich Zecken am Ende des Tages zu kontrollieren. DANKE


Hinweis bezüglich Kitagebühren in der Coronazeit

Das Staatsministerium hat für die Monate April, Mai und Juni einen Zuschuss bezüglich den Kindergarten- und Krippengebühren für alle Kinder zugesichert, welche die Einrichtung NICHT besucht haben.

Bereits bei einem einmaligen Besuch des Kindes in diesen Monaten, also wenn die Notfallbetreuung erforderlich war, z.B. durch einen systemrelevanten Beruf, fällt dieser Zuschuss weg. Die Gebühren und damit der Beitrag würden somit auf die Eltern zurückfallen.

Unsere Trägerschaft hat allerdings beschlossen, dass sie die Familien unterstützen will und deshalb für die Monate April, Mai und Juni komplett auf die Beiträge verzichten wird. Freuen Sie sich!

Ab Juli werden dann die Beiträge wieder regulär abgebucht!


 Ankündigungen:


Geplante Termine:
Wir sagen zum Schutz der Gesundheit sämtliche ursprünglich für dieses Kindergartenjahr geplanten Termine ab. Natürlich liegen uns viele dieser Veranstaltungen und Ereignisse am Herzen und werden wir daher auch Vieles vermissen!


Fahrradtour

Die Vorschulkinder wünschen sich so sehr eine Fahrradtour. Wir wollen dem Wunsch nachkommen. Das heißt, wir haben einen Termin gesucht und zwar Freitag, den 17.07.2020.

Damit wir unsere Corona-Vorschriften einhalten können sieht unsere Radtour folgendermaßen aus:

  • Gruppe 1 mit neun Kindern und im Abstand Gruppe 2 mit vier Kindern bilden eine Tour.
  • Gruppe 3 mit acht Kindern und im Abstand Gruppe 4 mit vier Kindern bilden eine Tour.
  • Die Gruppe 5 fährt die Fahrradtour in Wissing.

Die Kinder welche mitfahren möchten sollten bitte ein verkehrstüchtiges Fahrrad, passende Kleidung und einen Helm mitbringen. Die Kinder sollen selbst entscheiden.

Wir freuen uns und hoffen auf passendes Wetter.

Falls es in Strömen regnet muss die Fahrradtour ausfallen.


Öffnungszeitenumfrage (Coronabedingt etwas verspätet)

Die Trägerschaft bittet Sie, liebe Eltern die Umfrage auszufüllen und bis Freitag, den 17.07.2020 zurückzubringen. Vielen herzlichen Dank!


Geburtstag und Abschied

Wir feiern am Mittwoch, den 22.07.2020 in den jeweiligen Gruppen Geburtstag mit allen Kindern, die während des Urlaubs Geburtstag haben.

Dabei runden wir das Kindergartenjahr ab und feiern mit den Gruppen Abschied.

In den letzten Wochen durften die Kinder in Mitten, Büchern und Gesprächen das Thema Wasser leben und erleben. Um den Kindern die Bedeutung des Wassers auch durch die Lebensmittel näherzubringen, werden wir in der Woche vom 27.07.20 – 31.07.20 eine Tag auswählen und mit den Kindern eine Nudelsuppe kochen und zusammen Mahl halten.


Fotos

Wir haben noch einige Fotos gemacht, der Elternbeirat bietet Ihnen diese an.

Wir werden sowohl in Seubersdorf (unter dem Vordach des Gerätehauses) als auch in Wissing (im Eingang) die Fotos in eine Kiste legen. Bitte desinfizieren Sie jeweils vor der Ansicht der Fotos Ihre Hände und bringen Sie für den Besttelungseintrag in die Liste Ihren eigenen Kugelschreiber mit. Nach der Ansicht bitte erneut die Hände desinfizieren. DANKE



Verkehrserziehung für Vorschulkinder:

Eine Veranstaltung, die wir für unsere Vorschulkinder auch in diesem Jahr anbieten werden, ist der Besuch der Polizei am Donnerstag, den 16. Juli 2020. Herr Wolsteiner oder Herr Ernsperger werden mit den Vorschulkindern aus den jeweiligen Gruppen die Verkehrserziehung durchführen.

Die Veranstaltung wird dafür in Seubersdorf stattfinden. Wir bitten daher die Eltern der Vorschulkinder der Gruppe 5, ihre Kinder nach Seubersdorf zu fahren. Wir beginnen mit der Gruppe 5 um 8.00 Uhr im Kindergarten in Seubersdorf. Die Dauer wird von uns noch vorab erfragt.

Die Gruppen 2  und die Gruppe 4 (mit jeweils vier Vorschulkindern) werden dabei zu einer Gruppe zusammengefasst. Selbstverständlich sorgen wir für genug Gruppenabstand.


Abschlussfeier

Die Abschlussfeier ist für Dienstag, den 21.Juli 2020 um 18.00Uhr geplant. Der Ort ist jedoch verändert, das heißt wir feiern in der Kirche mit einem kleinen Wortgottesdienst, mit Segen und Abschiedsworten.

Aufgrund der momentanen Situation können an diesem Abschlussgottesdienst nur die Vorschulkinder mit ihren beiden Elternteilen teilnehmen.

Die Kinder treffen sich vor der Kirche. Sie liebe Eltern dürfen in der Kirche Platz nehmen. Bitte den Mundschutz tragen bis Sie Platz gefunden haben. (Bitte die Abstandsregeln beachten!)

Die Kinder ziehen in die Kirche ein und wir besprechen es im Vorfeld mit den Kindern wo sie Platz finden dürfen.

Abschied heißt runden, heißt beenden und sich frei machen für einen Neustart, für einen neuen Lebensabschnitt. Ich muss etwas auslassen, die Kitazeit beenden, damit etwas Neues, die Schule, Platz finden kann.

Durch die Coronasituation müssen wir Rituale und Erlebnisse verändern. Es gibt uns eine Chance neue Wege, neue Möglichkeiten das Leben zu gestalten zu finden.

Wir hoffen, dass es uns gelingt den Kindern einen gelungenen Abschied zu ermöglichen.


Hotel Sonnenschein und Immerfroh:

Für den größten Wunsch unserer Vorschulkinder, die im nächsten Kindergartenjahr nicht mehr in unserer Einrichtung sein werden, haben wir alle Hebel in Bewegung gesetzt, um eine Übernachtung im Kindergarten zu ermöglichen.

Unser „Hotel“ darf und kann im Juli Gäste aufnehmen, natürlich Coronabedingt etwas verändert.

Damit alle Vorschulkinder die Möglichkeit haben, (auch die frühzeitigen Urlauber) öffnet das Hotel am Donnerstag, den 23.Juli für „die schlauen Zahlenfüchse“ am Spätnachmittag die Türen.Daher endet der Kindergarten für alle Kindergartenkinder der Kindergarten um 13.15 Uhr. Wir werden die Vorschulkinder in Gruppen gestaffelt zum Einchecken einladen. Ein Brief mit genauen Informationen folgt!!

Die Kinder bringen zum Einchecken ihr „Bett“ und die Utensilien zum Übernachten mit.

Das Hotelpersonal wird das Gepäck von den Eltern vor der Einrichtung abholen und ins Haus bringen. Wir haben für jede Gruppe einen „Schlafsaal“ im Hotel bereitet. Im Hotel gibt es ein Kino, einen großzügigen Speiseraum, einen Rummelplatz mit Losstand, Spielmöglichkeiten, Geschicklichkeitsübungen und vielem mehr. Bitte im Gepäck Platz für Preise einräumen!

Am Freitag, den 24.Juli haben wir wieder gestaffelte Abholzeiten. Genauer Termine werden noch bekannt gegeben.

Auf Grund dieser Veranstaltung endet der Kindergarten (nicht die Krippe) für alle Kinder am Donnerstag, den 23.07.2020 um 13.15 Uhr!

Auch der Freitag, den 24.07.2020 ist für die Bleibenden geschlossen. Falls an den beiden Tagen für jemanden ein Problem entsteht, melden sie sich bitte!! VIELEN DANK!


Abschluss:

Auch hinsichtlich der Verabschiedung unserer Vorschulkinder  und des Abschlusses können wir derzeit ebenfalls noch keine Aussage machen. Zur Zeit haben wir ja noch ein Betretungsverbot.Voraussichtlich können wir aber bis etwa Juli noch abklären, wo und in welchem Rahmen der Abschluss stattfinden kann. Wir überlegen derzeit, ihn in die Kirche zu verlegen. Herr Pfarrer Gräff ist für alles offen.


Abschlussgespräch

Die Abschlussgespräche mit den Vorschulkindern und deren Eltern möchten wir natürlich durchführen. Die Gruppenerzieherin macht einen Termin mit Ihnen aus (Am liebsten am Anfang oder am Ende des Tages). Sie sollten bitte mit Mundschutz ins Haus kommen. DANKE


Am Montag, den 03.08.2020 laden wir ALLE NEUEN KINDERGARTENKINDER mit einem Elternteil von 9.00 – 11.00 Uhr in unsere Einrichtung ein um Fragen und Unklarheiten zu beantworten.


Planung des Endes dieses Kindergartenjahres und des Starts im neuen Kindergartenjahr

Wir suchen noch eine Möglichkeit, dass sich die neuen Eltern der Kinder für das Jahr 2020 / 2021 noch treffen und offene Fragen beantwortet bekommen. Wir laden Sie noch dazu ein.

Aufgrund der geringen Zeit mit ihren Kindern findet in der Woche vom 27. - 31.Juli Regelbetrieb anstelle einer Feriengruppe statt. Unser gesamtes Kitajahr endet für die Kinder am Freitag, den 31.Juli 2020 und beginnt wieder am Dienstag, dem 1. September 2020.


Urlaub im August

Wenn es irgendwie möglich ist, werden wir im Monat August für Urlaub die Einrichtung schließen und am 1. September 2020 wieder die Türen öffnen.

   

 


 

 
 
 

 

Wichtige Information


Ab dem 1. Juli 2020 ist im Bereich der Kindertagesbetreuung die Rückkehr in den eingeschränkten Regelbetrieb möglich.

Voraussetzung des Besuchs

ist weiter, dass das Kind

  • keine Krankheitssymptome aufweist,
  • nicht in Kontakt zu infizierten Personen steht bzw. seit dem Kontakt mit infizierten Personen 14 Tage vergangen sind und das Kind keine Krankheitssymptome aufweist, und
  • keiner sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegt

Bitte entnehmen Sie aktuelle Informationen folgender Internetseite:

Infos zum Coronavirus seitens des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales

 

 

 

        

 

Unser Vorschulprogramm geht weiter!

 

Ab dem 25.Mai geht es los

Ab dem 25.Mai 2020 dürfen wir unsere Vorschulkinder wieder in unserem Haus begrüßen!

Wir freuen uns so dass uns die Wochen noch geschenkt werden und haben uns viel überlegt und erarbeitet wie wir diese Zeit ganz fruchtbar werden lassen können.

 


Da wir ja in jeder Gruppe eine beschränkte Anzahl von Vorschulkindern haben, können wir in Gruppen arbeiten, so dass wir gesetzliche Empfehlungen zum Gesundheitsschutz der Kinder gewährleisten können.

Die Vorschulkinder dürfen ab dem 25.Mai ihre Stammgruppe wieder besuchen - gemeinsam mit den Kindern systemrelevant arbeitender Eltern die in der Notbetreuung anwesend sind,.

Um 8.15 Uhr starten dann die Vorschulkinder, jeweils in ihrer Kleingruppe mit einer Geschichte aus dem Bilderbuch: „Alles wird gut.“  Die Geschichten werden erarbeitet und vertieft (Nacherzählen und künstlerisches Gestalten).  Die Geschichten handeln von Tieren, welche Themen des Alltags aufgreifen. Die Kinder können sich identifizieren und so vieles verarbeiten und gewünschte Verhaltensmuster übertragen und erlernen.


Wir stellen uns der Herausforderung, dass wir auch wenn wir durch die Situation getrennt bleiben müssen, trotzdem eine Vorschulgruppe bleiben. So werden wir getrennt aber dennoch gemeinsam über den Namen der Gruppe abstimmen und ihn somit auswählen.


Wenn es das Wetter erlaubt, wollen wir unsere Lerninhalte mit den Vorschulkindern hauptsächlich im Freien erleben. (Passende Kleidung ist dabei wichtig!)

In den bereits bestehenden Kleingruppen, werden dann für die Vorschulkinder wichtige Themen zur Schulvorbereitung aufgegriffen.

Wir wollen die Anlauttabelle, welche für das Erlernen des Lesens und den Schrifterwerb wichtig ist spielerisch erarbeiten.

Begriffe wie einkreisen, unterstreichen, durchstreichen werden aufgegriffen.

Mengen werden vertieft und geometrische Formen (Kreis, Dreieck, Viereck) erfasst.

Weiter sollen die Kinder Geschichten hören und dazu Arbeitsaufträge ausführen.

Generell soll vieles die Kinder  in der Bewegung erfreuen.

 
            

 

Hygienekonzept: Maßnahmen hinsichtlich Covid-19

 

Generell gilt:

Alle Personen achten pflichtbewusst auf den vorgeschriebenen Mindestabstand von mindestens 1,5m - 2m und weitere gängige Hygienevorschriften. Generell gilt für die Kinder in unserer Einrichtung keine Maskenpflicht. Falls Eltern jedoch wünschen, dass ihr Kind eine Maske trägt, liegt es in der Verantwortung der Eltern, dass das Kind selbst eine Maske hat und mit der hygienischen Handhabung vertraut ist. Das Personal trägt keinerlei Verantwortung für die Handhabung oder etwaige Vertauschungen von Masken der Kinder.


Betretung der Einrichtung

Aus Gründen der Hygiene und der Sicherheit betreten die Kinder die Einrichtung ohne die Eltern.


*Haupthaus

Ankommen der Kinder:

Die Übergabe der Kinder findet im Eingangsbereich statt, das Personal öffnet die Türe. Die Kinder werden vom Personal entgegengenommen und zum Händewaschen begleitet. Danach ziehen sich die Kinder um, bringen die Brotzeit zum Kühlschrank und waschen sich danach nochmals die Hände.

Verabschiedung der Kinder:

Die Kinder werden zu den gewohnten Zeiten nach draußen gebracht, die Eltern bleiben vor dem Tor, und  die Kinder dürfen einzeln nach draußen.

Beim flexiblen Abholen:

Sind die Kinder im Garten, bleiben die Eltern vor dem Tor, die Kinder werden zum Tor gebracht.

Sind die Kinder im Haus, kommen die Eltern zur Eingangstüre, falls sie nicht bemerkt werden, klingeln sie, die Kinder werden vom Personal zur Haustüre gebracht.


*Außenstelle Kindergartengruppe

Ankommen der Kinder

Die Kinder der Kindergartengruppe betreten die Einrichtung über den Hintereingang, auch hier werden die Kinder an der Türe empfangen, diese wird vom Personal geöffnet,die Eltern betreten die Einrichtung nicht. Das Personal empfängt die Kinder und begleitet sie zum Händewaschen. Danach ziehen sich die Kinder um, bringen die Brotzeit zum Kühlschrank und waschen sich danach nochmals die Hände.

Verabschiedung der Kinder

Die Kinder werden zu den gewohnten Zeiten nach draußen gebracht, sie verlassen die Einrichtung über den Ausgang zum Garten, die Eltern warten vor der Eingangstüre, die Kinder werden vom Personal zu den ELtern gebracht und einzeln übergeben.


*Außenstelle Krippengruppe

Ankommen der Kinder

Für die Kinderkrippe gibt es eine „Schleuse“. Bei den Kindern bei denen eine Trennung an der Haustüre entwicklungsbedingt möglich ist, findet die Verabschiedung an der Haupteingangstüre der Außenstelle statt, das Personal öffnet die Tür.

Wenn eine Trennung an der Haustüre bei einzelnen Krippenkindern entwicklungsbedingt nicht möglich ist, findet die Trennung in der Halle statt, die Eltern betreten ansonsten keinen Bereich der Einrichtung.

Ausnahmen sind nur in der Eingewöhnungszeit möglich.

Die Kinder werden noch vor dem Auskleiden zum Händewaschen begleitet.

 Verabschiedung der Kinder

Die Kinder werden pünktlich zur morgens verabredeten Zeit abgeholt, die Eltern warten vor der Tür, die Kinder werden vom Personal fertig angezogen übergeben, die Eltern betreten die Einrichtung bei der Abholung nicht mehr.


Handhygiene und Mundschutz

Kinder

Die Kinder waschen sich nach Betreten der Einrichtung, noch vor dem Auskleiden. gründlich mit Seife die Hände, auch zwischen den Fingern und den Daumen, dies wird vom Personal begleitet.

Es werden Papierhandtücher zur Verfügung gestellt.

Weiterhin wird während des Tages verstärkt auf die Handhygiene geachtet.

Nach dem Aufenthalt im Freien werden die Hände zusätzlich gründlich gereinigt.

Die Kinder müssen keinen Mundschutz tragen.

Personal

Das Personal wäscht sich, noch vor dem Auskleiden, gleich nach dem Betreten der Einrichtung die Hände.

Es werden Papierhandtücher zur Verfügung gestellt. Desinfektionsmittel steht zur Verfügung.

Mundschutz wird vom Träger zur Verfügung gestellt. Das Personal entscheidet selbst über den Einsatz und sorgt selbst für Reinigung und Sterilisation.

 

Weitere Hygieneaspekte

Türgriffe werden möglichst nur vom Personal berührt. Sollte es durch Eltern zum Kontakt mit einem Türgriff kommen, muss jener sofort desinfiziert werden.

Zudem werden die Türgriffe und die Klingel in regelmäßigen Zeitabständen desinfiziert.

 

Räumliche Trennung

Die Kinder werden auf alle Gruppenräume verteilt, wenn es die Anzahl der Kinder erlaubt nicht mehr als fünf Kinder pro Gruppe.

Die Waschräume werden wenn möglich einzeln, ansonsten von maximal fünf Kindern gleichzeitig besucht, in der Außenstelle nur drei Kinder.

Die Wichtigkeit des Abstandnehmens wird mit den Kindern eingehend besprochen und immer wieder thematisiert.

   

 

Unsere Gruppen in der Kindertagesstätte St. Georg



Gruppe I:

Personal:

Gruppenleitung: Christine Steiner
Erzieherin: Christina Hotter
Ergänzungskraft: Michaela Staudigl

Kinder:
22 Kinder davon 15 Mädchen und 7 Jungen
11 Vorschulkinder davon 7 weiblich und 4 männlich



Gruppe II:

Personal:
Gruppenleitung: Rosa Weidinger (KiTa-Leitung)
Erzieherin: Röll Stefanie
Ergänzungskräfte: Schneider Katharina, Setz Gabi

Kinder:
24 Kinder davon 10 Mädchen und 14 Jungen
4 Vorschulkinder davon 2 weiblich und 2 männlich



Gruppe III:

Personal:
Gruppenleitung: Tanja Wittl (stellvertretende Kita-Leitung)
Erzieherin: Christina Hotter
Ergänzungskraft: Piehler Alexandra
Berufspraktikantin: Franziska Konrad

Kinder:
24 Kinder davon 10 Mädchen und 14 Jungen
9 Vorschulkinder davon 4 weiblich und 5 männlich



Gruppe IV:

Personal:
Gruppenleitung: Schneider Anna
Ergänzungskraft: Seitz Birgit, Schneider Katharina

Kinder:
21 Kinder davon 15 Mädchen und 6 Jungen
6 Vorschulkinder davon 6 weiblich



Gruppe V:

Personal:
Gruppenleitung: Koller Iris (stellvertretende Kita-Leitung)
Erzieherin: Regner Sabine
Ergänzungskraft: Klügl Bianca

Kinder:
22 Kinder davon 8 Mädchen und 14 Jungen
7 Vorschulkinder davon 2 weiblich und 5 männlich

An freien Tagen des Teilzeitpersonals arbeiten in den jeweiligen Gruppen Christina Hotter, Katharina Schneider oder Klara Kienlein.


Unsere Krippengruppe in der Kindertagesstätte St. Georg

Personal:
Gruppenleitung: Katharina Riepl
Ergänzungskraft: Martha Simon
Berufspraktikantin: Julia Mederer

Kinder:
13 Kinder davon 6 Mädchen und 7 Jungen


 

Unser Personal:

 

Leitung:

 

Rosa Weidinger

 

Stellvertretende Leitung: Tanja Wittl
 

Iris Koller

 

weitere Erzieherinnen: Christina Hotter
  Sabine Regner
  Katharina Riepl
  Stefanie Röll
  Anna Schneider
 

Christine Steiner

 

Kinderpflegerinnen: Klara Kienlein
  Bianca Klügl
  Alexandra Piehler
  Katharina Schneider
  Birgit Seitz
  Gabriele Setz
  Martha Simon
  Michaela Staudigl
   
Berufspraktikantin: Franziska Konrad
 

Julia Mederer

 

 

Unser Elternbeirat (KiTa-Jahr 2019/2020):

 K1600 Elternbeirat201920

1. Vorsitzende

 

Margit Werner

 

2. Vorsitzender

 

Christoph Böhm

 

Schriftführer

 

Bernhard Hauck

 

Beisitzer Ulrike Karasch
 

Erwin Zachmeier

 

Stellvertreter Claudia Bogner
  Manuela Roidl
  Maria Betz
  Andrea Öttl
  Corinna Ferstl