Unsere Schwerpunkte im Kindergartenjahr 2018 2019

 

Religion und Wertorientierung

Emotionalität

soziale Beziehungen oder Konflikte

Sprache und Literacy

Geburtstagsfeiern jedes Kindes

Gemeinsame Feiern mit allen Kindern bei Geburtstagen des Personals

täglicher Morgenkreis mit kleiner Mitte. Thema: Wir sind alle eingebettet in eine feste Mauer

Morgengebet

Gebet, Tischspruch oder Lied vor dem Essen

Vorschulkinder: Zur Kirche gehen mit Erntestab

Schulanfangsgottesdienst Chor der Vorschulkinder

Gespräch „Tag der deutschen Einheit“

Martinszug / Gottesdienst

Mitten:

  • Finde Platz in der Mitte die mich wärmt
  • Mauerbau
  • Hänsel und Gretel (Das Haus im Wald; Der Weg zum Haus; Das Lebkuchenhaus) l
  • Wer wohnt im Schuh BL
  • Die Legende von St. Georg
  • Die Legende von St. Martin
  • Das grüne Rund und der Klang der Glocken
  • 1. Advents- / Nikolausmitte: Wie Nikolaus einen Gehilfen fand
  • 2.Adventsmitte: Josef der Zimmermann
  • 3. Adventsmitte: Die Hirten und der Stall
  • 4.Adventsmitte: Jesus der Weihnachtsstern
  • Die Heiligen drei Könige
  • Wir sind das Licht (Blasiussegen)
  • Erleben des Mutter- und Vatertagsgeschenkes
  • „Machs gut kleiner Wolf“
  • Der Kokon und der Schmetterling
  • Jesus und seine Jünger (Ostermitte)
  • Muttertag (Schlüsselblume)
  • Märchen: Das Wasser des Lebens
  • Die Kinderbrücke

Von Sept. - Nov. täglicher Morgenkreis, Begrüßung, jedes Kind wird beim Namen gerufen und bringt die „Mauer“ in die Mitte

Gezieltes Freispiel

Neue Gruppen bilden sich: Die Bleibenden, die Zukünftigen (Vorschulkinder) und die jetzigen Vorschulkinder → Verschiedene Aktionen und Aktivitäten

Kennenlernspiele

Gruppenübergreifende Aktionen und Angebote

Kinder lernen und werden dazu angehalten Streit selbst zu lösen

Gemeinsame Nutzung von Garten und Parcours

Projekt der Vorschulkinder und der Bleibenden

 

Kreisspiele:

  • Bello dein Knochen ist weg
  • Hannes
  • Mäuschen piep einmal
  • Flüsterpost
  • Schuhsalat

Erzählungen und Gespräche am Treffplatz und im Stuhlkreis

Kinder entscheiden gemeinsam über die „Wunschsuppe“

Die Kinder singen Lieder

Vorschulprojekt sprachliche Bildung

Konferenzen mit allen Kindern

  • Psychomotorik
  • Wunschsuppe
  • Treffen zum singen,

gemeinsames singen

  • Faschingsgaudi
  • Besprechung 50. Geburtstag Herr Gräff
  • Besprechung Großelterntag

Bilderbücher:

  • Die Apfelmaus BL
  • Das 108. Schaf (VSK)
  • Der weiße Rabe und das schwarze Schaf
  • Wie Nikolaus einen Gehilfen fand
  • Der Sternenbaum
  • Eine Weihnachtsgeschichte
  • Machs gut kleiner Wolf
  • Gagitas Ei
  • Das schönste Ei der Welt
  • Das Sonnenblumenschwert

Geschichten und Märchen:

  • Das Apfelmäuschen BL
  • Hänsel und Gretel
  • Wie Nikolaus einen Gehilfen fand
  • Adventsgeschichte in vier Teilen „Unterwegs zur Krippe“
  • Wieso ärgerst du mich immer? (VSK)
  • Die Kinderbrücke

Fingerspiele:

  • Der Wurm steckt im Apfel drin
  • Ich hol mir eine Leiter
  • Mäusefamilie
  • Himpelchen und Pimpelchen
  • 10 Zappelmänner
  • Kasperltheater
  • Hannes
  • Willi Wurm
  • Schlittenfahren
  • Allerlei Schuh
  • Wo ist der Daumen
  • uvm.

 

Medien und Kommunikationstechnik

Mathematik

Naturwissenschaft und Technik

Die Kinder gehen selbstständig an das Telefon und reichen dieses weiter

Einsatz CD-Player bei verschiedenen Gelegenheiten

Zählen der Kinder im Morgenkreis oder am Treffplatz

- Wie viele Kinder sind da?

- Wie viele Kinder fehlen?

Zählen im Alltag und im Spiel

Wie viele Silben hat mein Name > Silbenzählen

Durch Abstimmung erkennen: was ist mehr und was ist weniger

Würfel lesen lernen

Forschen, entdecken und experimentieren bei der Psychomotorik

Baum erleben

Beobachten und Beschreiben vom Wetter am Treffplatz

Konstruktionsspiele

Jahreszeiten erleben

Experimentieren im Garten mit Naturmaterial

Spaziergänge

Sammeln von Naturmaterialien im Bleibendenprojekt

Herstellen von Knete

 

Umwelt

Kunst und Kultur

Musik / Singen

Wir erleben den Garten bei jedem Wetter

Wir bauen und spüren den Schnee

Wir sind zu Fuß unterwegs

Martinszug

Spaziergang Sammeln der Ernte

Einladungen für Großelterntag zum Briefkasten bringen

Waldtag am Buchberg

Besuch der Wolfsteinburg 

Besuch der Baustelle (neue Kita)

 

Vorschulkinder

  • Schulbesuche
  • Altenheimbesuch
  • mit Laterne
  • Ausflug zum Spielplatz nach Neumarkt mit dem Zug
  • Märchenstunde im Altenheim
  • Besuch in der Raiffeisenbank
  • Generalprobe zum musischen Abend in der Schule
  • Verkehrsspaziergang mit der Polizei
  •  Besuch der ersten Klasse

Werke:

  • Selbstbildnis mit Bunt- oder Wachsstiften eingebettet in ein gestempeltes Haus
  • Geldbeutel gestalten
  • Laterne gestalten, Mond und Sterne mit Wachsmalkreiden durch Frottagetechnik
  • Bildnis mit Wachs- und Buntstiften „Ich mit meiner Laterne“
  • Lichtbringer / Engel für Adventskalender
  • Esel und Nikolaus in Schuhkartondeckel für Nikolausgeschenk
  • Lichtbild: Kerze
  • Hintergrund mit Wassermalfarben, Kerze aus Filz und Glanzpapier
  • VSK: Nikolausbild mit Buntschtiften und Wachsmalkreiden
  • Weihnachtsbaum aufgefädelt mit Perlen und Filz
  • Sternenstab: Stern auf Wellpappe, geschmückt mit Sternen und Goldrand
  • Vatertagsgeschenk: Brett mit Brennstab gestallten
  • Muttertagsgeschenk: Dose mit Fingerabdrücken als Blumen
  • Schachteln für Geschenke herstellen und verzieren
  • Clown: Drache falten als Mütze, Gesicht gestalten
  • Osternest: Luftballon eingewickelt mit Gipsbinden → aufgebrochenes Ei
  • Vögel: Styroporkugel mit Gips umwickelt
  • Osterbild: Schmetterling aus Blumentopfmanschetten mit Baum und Kokon
  • Brief und Schachel für Muttertag gestalten
  • Mit Wasserfarben: Meine Mama
  • mit Wasserfarben:
  • Schlüsselblume
  • Mit Wasserfarben:
  • Mein Papa
  • Anwesenheitsklammer 2019/20
  • Mappenbild „Mauer“
  • Selbstbildnis mit Buntstiften oder Wachsmalkreide

 Bleibendes Projekt:

  • Apfel malen mit Wachsmalkreiden uns ausschneiden
  • Apfel aus Pappteller
  • Apfel mit Wassermalfarbe gestalten
  • Fotoapparat Falten
  • „Fotos“ erstellen

Vorschulkinder:

  • gestalten des Erntestabs
  • Faltheft
  • Übernachtungstasche „Burg“

Sonstiges:

  • Einführung Weben
  • Selbstständiges Weben
  • Feuerwehrauto für Feuerwehrfest in Wissing
  • Stüropor (umgipst als Stein) für Pfarrfest

Gruppenübergreifende Singstunden, singen von aktuellen Liedern

Musiknachmittag der Bleibenden

Anfangsgottesdienst

  • Kommt herein
  • Das Leben ist schön
  • Du hast uns deine Welt geschenkt
  • Vater unser
  • Möge der Segen Gottes mit dir sein

Herbst:

  • Der Herbst
  • Ja, ja, ja der Herbst ist da
  • Apfelbaum

Bleibendes Projekt:

  • Das Apfelmäuschen
  • In einem kleinen Apfel
  • Der Herbst
  • Guten Morgen liebe Nase

St. Martin

  • Ich geh mit meiner Laterne
  • Laterne, Laterne
  • Wie St. Martin will ich werden
  • Durch die Straßen
  • So hell, so schön –
  • Heute leuchten die Laternen
  • Martin ist ein guter Mann

Nikolaus:

  • Vier Kerzen auf dem grünen Kranz
  • Wieder geht der Nikolaus
  • Licht der Liebe
  • Lasst uns froh

Advent/Weihnachten:

  • Vier Kerzen auf dem grünen Kranz
  • Licht der Liebe
  • 24 Türen
  • O Tannenbaum
  • Mein Weihnachtsstern

 Fasching

  • Anne Kaffeekanne
  • Wir fahren mit dem Bob
  • Lustig ist das Zigeunerleben
  • Wir feiern heute Fasching
  • Bolognese
  1. Geburtstag Chef:
  • Stark wie ein Bär
  • Gott dein guter Segen
  • Vater unser
  • Kommt herein und tretet ein

 Großelterntag

  • Zum Großelterntag kommen wir
  • Hallo, hallo
  • Guten Morgen
  • Der Vogel hat sein Nest gebaut
  • Kommt ein Vogel geflogen
  • Der Frühling ist da
  • Ich hab was ich zum Leben brauch

Osterlieder

  • Der Vogel hat sein Nest gebaut
  • Der Frühling ist da

 Muttertag

  • Ich breite meine Flügel aus
  • Danke Mama
  • Trarira
  • Ich spür es tief in mir
  • Hallo, Hallo

Vatertag

  • Mein Papa ist der Champion
  • Brotzeit Polka
  • Ich breite meine Flügel
  • Trarira
  • es lebt ein Hund in unserm Land

 Abschlussfeier:

  • Gebt den Kindern ihren Platz
  • Gott geht mit
  • Starke Ritter
Stark wie ein Bär

 

Bewegung

Gesundheit

besondere Aktivitäten

  • Möglichkeiten zur Parcoursnutzung während Frühdienst, Bringzeit und Freispiel
  • Nutzung des Freigeländes
  • Psychomotorik als festes wöchentliches Angebot am Dienstag Nachmittag
  • Bewegung auf dem Pflaster, zu jeder Jahreszeit
  • Bewegungsspiele in der Halle

Turnen:

  • Zirkel (Langbank, Purzelbaum, Kletterwand, Balancieren)
  • VS-Turnen in der Schulturnhalle
  • Turnen mit Reifen
  • Turnen mit Liebling
  • Bleibende: über kreuz, Kinesiologie
  • Bleibende: Besuch im Dschugel
  • Kraft- und Muskelaufbau, über Langbänke ziehen, Tauziehen,..
  • VSK: Jogastunde in der Apotheke
  • Zirkelturnen: Kästen,
  • Reifen an der Decke, Kletterwand
  • Wunschturnstunde: Bewegungsspiele, Schwungtuch
  • Schmetterlingsturnen mit Chiffontüchern
  • Turnen mit Säckchen
  • Turnen mit Ball
  • Turnen mit Seilen
  • Turnen mit Matten

Bewegungsspiele:

  • Die Uhr
  • König Grrr
  • Hockus Pockus
  • uvm.

Ernährung und Kochen:

  • 1x monatlich gesundes Frühstück
  • Ernährungsampel:
  • grün: viel
  • orange: wachsam
  • rot: sparsam
  • Suppenstunde immer Donnerstags, mithilfe der Zubereitung durch die Kinder
  • gemeinsames Mittagessen immer Dienstags
  • Apfelpfannkuchen backen BL
  • Lebkuchen backen

Vorschulkinder:

  • Ernährungsampel
  • Wie viel Zucker ist in den verschiedenen Nahrungsmitteln

Körp. Gesundheit:

  • Turnstunden
  • Bewegung am Parcours
  • gezielte Bewegungs-angebote
  • Garten
  • Laufsspiele
  • Ballspiele im Garten
  • Fahrzeuge fahren am Parcours oder im Garten

Feste und besondere Aktionen:

  • Willkommens- und Erntefest mit Butternudeln und Süßigkeiten der Schulkinder
  • Geburtstagsfeiern des pädagogischen Personals mit allen Kindern
  • Abschiedsfeier von Simone in den Mutterschutz
  • St. Martinszug
  • Besuchertag
  • Spielzeugtag
  • Lieblingsfest
  • Besuch der Gruppe 5 in der Projektzeit, Vorstellen des Projektes
  • Mitmachkonzert mit Jörg Sollrach
  • Fimdreh für den Geburtstag von Pfarrer Gräff
  • Besuch der Garde in unserem Kindergarten
  • Faschingsfeier
  • Kopfstehtag
  • Kasperltheater – Woche
  • → mit Vorstellung der Freunde und Feinde
  • Großelterntag
  • Susanne
  • Muttertag
  • Vater – Kind – Wanderung
  • Feuerwehrfest Wissing
  • Pfarrjubiläum

 

Projekte

  • der Bleibenden
  • Das Apfelmäuschen
  • Wahrnehmung
  • Vorschulprojekte
  • Sprache
  • Zahlen, Mengen erfassen, Würfel

VS-Kinder:

  • Ausflug zum Spielplatz (NM)
  • Ausflug zur Parsberger Burg
  • Besuch des Altenheims mit Laternen
  • Jogakurs in der Apotheke
  • Persönlichkeitstraining
  • Märchenstunde im Altersheim
  • Radtour
  • Figurentheater „Der kleine Wassermann“
  • Ernährungsampel
  • CD Aufnahme: Die Starken Ritter
  • Übernachtung im Kindergarten
  • Generalprobe in Schule für musischen Abend
  • Verkehrserziehung mit Polizei
  • Besuch der ersten Klasse in der Schule
  • Abschiedsfeier im Kindergarten

 

Geschenke

Für Kinder:

  • Engel für Adventskalender
  • Schuhkartondeckel mit Esel und Nikolaus für Nikolausgeschenk
  • (Eintrittskarte für Mitmachkonzert)
  • Tasse mit Mauer und Namen zum Abschied der Vorschulkinder

 

Für Eltern:

  • Familienlebkuchen zu Nikolaus
  • Weihnachtsbaum aus Filz und Perlen
  • Vatertagsgeschenk: Brett mit Brennstab gestallten
  • Muttertagsgeschenk: Dose mit Fingerabdrücken als Blumen

 

Sonstige:

  • Tasche mit Windeln und guten Wünschen für Simone
  • Leinwände gestalten für die Apotheke
  • Vögel auf Styropokugel für Großelterntag
  • Teppich mit Fußabdrücken von den Vorschulkindern zum Abschied

 


 

Juli


 

Abschied vom Kindergarten

Wir verabschieden nicht nur das Kindergartenjahr sondern auch unsere Vorschulkinder.

K1600 Juli14

Für sie beginnt nun mit dem Eintritt in die Schule ein neuer Lebensabschnitt.

Wir wünschen ihnen dazu alles Gute und Gottes Segen!

K1600 Juli15


Das Kindergartenjahr 2018/2019 neigt sich dem Ende

K1600 Juli10

Wir halten inne und freuen uns an allem, was wir in diesem Jahr erlebt haben, und bestaunen unsere Werke.

K1600 Juli11


Wir fahren mit dem Schulbus

Für unsere Vorschulkinder dauert es nicht mehr lang bis es heißt: "Jetzt geht´s in die Schule"

K1600 Juli12

Bei einer Fahrt werden die zukünftigen Schülerinnen und Schüler vom Schulbus abgeholt und zur Schule gebracht.

K1600 Juli13


75 Jahre Pfarrei und 70 Jahre Kirche in Seubersdorf

K1600 Juli

Die Pfarrgemeinde Seubersdorf feiert und die Vorschulkinder nehmen beim festlichen Umzug teil.

K1600 Juli04

Die Kinder zeigen, dass die Kirche lebendig ist.

"Wer will glückliche Menschen seh´n,

ei, der muss zu uns her geh´n.

Schritt für Schritt, Stein für Stein,

der Glaube soll lebendig sein!"

K1600 Juli05

Die Kinder bringen einen Stein als Symbol für das Sakrament der Taufe - den ersten Schritt im christlichen Leben.

K1600 Juli06

Die Kinder bringen einen Stein als Symbol für das Sakrament der Kommunion -

der Schritt hin zur Gemeinschaft mit Gott und den Menschen.

K1600 Juli07

Die Kinder bringen einen Stein als Symbol für das Sakrament der Ehe -

der Schritt, den zwei Menschen getragen vom Glauben miteinander gehen.

K1600 Juli08

Die Kinder bringen einen Stein als Symbol für den letzten Stein auf dem irdischen Lebensweg -

der Schritt nach Hause zum ewigen Gott.

K1600 Juli09


Wir gratulieren zum 125.Jubiläum

Auch wir Kindergartenkinder haben der Freiwilligen Feuerwehr Wissing herzlich zum Jubiläum gratuliert.

Und trotz anfänglichem Regenwetter sind wir voller Freude beim Festunzug mitmarschiert.

K1600 Juli03

Ein jedes Kind mit seinem eigenen selbstgestaltetem Feuerwehrauto!


Sicherheit auf dem Schulweg

Um sicher in die Schule zu kommen, muss man einige Regeln des Straßenverkehrs beachten.

K1600 Juli01

Darum waren unsere Vorschulkinder zusammen mit einem Polizisten in Seubersdorf unterwegs und wissen jetzt ganz genau,

wann man eine Straße überqueren darf und wann nicht!


Fit für die Schule

Es sind nur noch wenige Wochen und dann ist es für unsere Vorschulkinder soweit! Der erste Schultag naht.

Umso größer ist die Freude und Spannung, wenn wir die Schule bereits jetzt besuchen.

K1600 Juli02
Aber man sieht genau: Unsere Vorschulkinder sind fit für die Schule!


 

Juni

 


 

Waldtag

Auf geht es nach draußen - bei herrlichem Wetter.

K1600 Juni10

Wir verbringen einen Tag im Wald und erkunden dabei die Natur.

K1600 Juni12

Selbstverständlich gibt es auch die Brotzeit im Wald - an der frischen Luft schmeckt es besonders gut!

K1600 Juni13


Fahrradtour

Die Vorschulkinder fahren nicht nur mit dem Zug nach Regensburg - sie zeigen auch, dass sie auf zwei Rädern gut unterwegs sind.

K1600 Juni07

Dabei erkunden wir auch die nähere Umgebung von Seubersdorf.

K1600 Juni08

Und was man da so alles in dieser Umgebung findet - sogar echte Gummibärschlangen.

K1600 Juni09


Ausflug ins Figurentheater

Unsere Vorschulkinder machen sich mit der AGILIS auf den Weg nach Regensburg

K1600 Juni03

So eine Reise ist sehr aufregend. Da braucht man dann erst mal eine Stärkung wenn man in Regensburg ankommt.

K1600 Juni04

Das Figurentheater "Der kleine Wassermann" war ein wunderschönes unvergessliches Erlebnis! 

K1600 Juni05

Danach gab es leckeres Essen im Biergarten in der Gaststätte "Unter den Linden" - MMMMMHH lecker!

K1600 Juni06

Selbstverständlich gibt es danach noch eine Kugel Eis - An einem solchen Tag darf man auch mal schlemmen!


Gesunde Ernährung

Wie viel Zucker steckt in welchen Lebensmitteln?

K1600 Juni02

Unsere Vorschulkinder haben das Thema "Gesunde Ernährung" bei einem Projekt mit Frau Dr. M. Schöll-Weidinger noch erweitert.


Schulbesuch

Unsere Vorschulkinder besuchen die Schule mittlerweile als einen ganz vertrauten Ort und fühlen sich dort sichtlich wohl.

K1600 Juni01

 


Mai


 

Vater-Kinder-Wanderung

Wir sind unterwegs mit unseren Vätern und machen eine lange Wanderung.

K1600 VaterKind1

Glücklicherweise spielte auch das Wetter mit! Herrlich und genau passend für unseren Ausflug.

K1600 VaterKind2

So konnten wir unsere Väter herausfordern. Wer ist wohl schneller?

K1600 VaterKind3

Und dann zeigten wir, dass wir mit den Vätern auch gut zusammenarbeiten können:

Wer von uns Kindern ist der beste Reiter??? Und welcher Papa kann gut Schubkarre fahren???

K1600 VaterKind4

Und selbstverständlich feiern wir unsere Väter - es kommt ja auch bald der Vatertag!

K1600 VaterKind5


Muttertag

Die Kinder haben ihre Mütter zu einer Feierstunde eingeladen. Die Freude aber auch die Aufregung war groß.

K1600 Mai1

Mit viel Liebe, Geduld und Freude haben sie mit ihren Fingerabdruck eine kostbare Dose aus Ton gestaltet.

K1600 Mai2

Die Mutter ist wie ein goldener Schlüssel, sie ist ein Schlüssel zum Glück gleich einer Schlüsselblume. Unser Werden und Leben haben wir in unserer Thematik vom Kokon zum Schmetterling gleich gesetzt.

K1600 Mai3

Die Kinder haben gesungen: Ich breite meine Flügel aus.....
Natürlich war für das leibliche Wohl zur geselligen Runde bestens gesorgt.

K1600 Mai4

Unser Haus feiert viele schöne Feste, doch Muttertag ist ETWAS ganz BESONDERES: Gut dass es die Mutter gibt!
Unsere Mutter ist die SCHÖNSTE - mit Wasserfarben haben die Kinder sie dargestellt.


Persönlichkeitstraining


Die Vorschulkinder hatten die Möglichkeit an einem Persönlichkeitstraining teilzunehmen.

K1600 Mai5

Herr Gatzhammer hat diesen Kurs im Sportheim durchgeführt.
Viele, viele Kräfte stecken in unseren Kindern!!!


 


 

April


 

Wir begeben uns auf den Weg zum Osterfest

Gemeinsam halten wir Mahl, wie Jesus es mit seinen Jüngern getan hat.

APR01

Und wir bereiten Jesus in unserer Mitte den Weg. Er soll auch bei uns die Auferstehung und das Leben sein.

APR02

Natürlich gehört zu Ostern auch eine Nestsuche. Und ein jeder hat es gefunden!

APR03


 

Wir sind kreativ!

MRZ08

Für dieses Ostern haben wir ganz besondere Nester gebaut - schön verzierte Eier, in denen ein Ostergeschenk Platz hat!


 

März

 


 

Wir schreiben einen Brief

einen ganz besonderen und lieben Brief haben die Kinder abgeschickt.

Wer den wohl als Einladung in seinem Briefkasten finden wird????

MRZ05

Voller Freude haben wir unsere Großeltern empfangen. Ein jeder wurde herzlich begrüßt.

MRZ06

Auch Großeltern bieten uns ein Nest, in dem wir uns wohlfühlen können.

Symbolisch haben wir ihnen daher als Dankeschön einen Vogel gebastelt.


Wir erleben mit allen Sinnen wie aus einem Kokon ein Schmetterling wird

zunächst darf jeder nachempfinden, wie es sich in einem Kokon anfühlt.

MRZ02

MRZ03

und dann wird daraus ein wunderschöner Schmetterling, der durch die Lüfte flattert.


Doch was hat sonst noch so Platz in einer Baumkrone?

- Wir erleben das Nest, in dem die Vögel ihre Heimat haben.

MRZ04


Wir gratulieren H. H. Pfarrer Gräf

herzlich zu seinem Geburtstag. Wir stoßen mit ihm an und feiern.

MRZ01

 Und am späten Nachmittag überraschen wir ihn zudem mit unserem Besuch beim Gottesdienst.


 

Februar

 


 

Und schon ist es wieder vorbei...

denn mit dem Aschermittwoch wird der Fasching beendet - und wir starten in die Fastenzeit -

die Zeit der Vorbereitung auf Ostern.

K1600 Bild17

 

 

Als Einstieg in die fünfte Jahreszeit ...

erfreute Liedermacher Jörg Sollbach und begeisterte die Kinder mit seinen selbst geschriebenen Liedern.

Für die Kinder war die Eintrittskarte im Nikolausgeschenk versteckt.
Viel Mut, Kraft und Zuversicht steckt in den Liedern.

K1600 Bild5


Oft singen die Kinder "ich bin stark wie ein Bär, stark wie der Haifisch
im Meer, so stark dass mich nichts bremsen kann, ja Herr das war genau dein Plan für mich"
Welch großes Glück für Jeden zu wissen, dass so wie ich bin, kostbar und wichtig bin.

 

Und zugleich ist es für uns der Einstieg in den Fasching.

Man muss sich schließlich vorbereiten und einstimmen ...

K1600 Bild10

Mit der Garde aus Schufenhofen starten wir dann richtig: MIAU MIAU

K1600 Bild11
Und dann geht es richtig los - Am unsinnigen Donnerstag ist alles anders:

K1600 Bild12

Egal ob in Wissing oder in Seubersdorf - hier trifft man ganz viele verschiedene Personen und Wesen an

K1600 Bild13


Und jeder macht mit - da kommt Stimmung auf - und alles geht schwungvoll nach rechts - und nach links!

 

K1600 Bild14


Und zu Essen gibt es das, was man an Fasching schnappen kann - weiße und rosa Mäuse ;-)

K1600 Bild15

... und manchmal steht EINIGES AUF DEM KOPF!K1600 Bild16


Yogakurs

K1600 Bild9
Die Apotheke hat unsere Vorschulkinder zu einem Yogakurs eingeladen

und dies von den "Apothekentaler " finanziert.

K1600 Bild8
Vielen Dank, die von den Kunden zurück gelassenen Taler sind wertvoll
eingesetzt worden.


Der Winter ist eine schöne Jahreszeit ...

 Vor allem wenn der Schnee so herrlich die Welt verzuckert und man ihn zum Spielen nutzen kann...

K1600 Bild1

 ... aber auch drinnen ist es schön. Gemeinsam spielen und bauen wir -

sind aber auch ganz konzentriert bei der Sache, wenn es darum geht, die Feinmotorik zu schulen ...

K1600 Bild2

und konzentriert das Spiegelbild zu ergänzen. Das ist eine prima Vorbereitung auf die Schule!

K1600 Bild6

K1600 Bild7

Doch auch Bewegung gehört zu unserem Alltag - und wir zeigen, wie gelenkig und mutig wir sind!

K1600 Bild4

Wir feiern aber auch kirchliche Feste und erhalten den Blasius-Segen.

K1600 Bild3

 


 

Januar


 Wir sind aufgebrochen und ...

 in das neue Jahr gegangen, gleich den 3 Königen. Eine Botschaft, die Weihnachten noch einmal Raum gibt. Weihnachten das Fest der Liebe: viele liebe Symbole durften die Kinder empfangen.

K1600 Bild1

Um das Bedürfnis aufzugreifen, die eigenen Spielsachen zu zeigen,

haben wir den Spielzeugtag und zwei Tage Lieblingsfest eingeplant.

K1600 Bild2

Daher durften die Lieblinge mit den Kindern eine Turnstunde erleben und

sogar eine Nacht im Kindergarten bleiben. Da war Freude angesagt.

K1600 Bild3

K1600 Bild4

 Schnell haben sich die Kinder wieder eingelebt und auch schon gleich begonnen, die Projekte zu planen:

Die Bleibenden haben die Geschichten von Willi Wurm und König Krrr mit Instrumenten zum Klingen gebracht.

K1600 Bild5

Aber auch die Sprache wurde in den Mittelpunkt gerückt beim Fingerspiel, beim Schlittenfahren, bei Singspielen mit dem Schnee aber auch bei der Flüsterpost - alles schulte die Wahrnehmung und vor allem die Freude.

K1600 Bild6

K1600 Bild7

Täglich waren sie unterwegs um zu entdecken, aber auch um Kräfte für das UNTERWEGSSEIN zu fördern. Ein selbst erstellter Fotoapparat lies so manches entdecken.

K1600 Bild8

K1600 Bild9

 

Die Vorschulkinder waren mit Zahlen beschäftigt, haben Mengen übertragen und Mengen erlebt und im Spiel umgesetzt und sich mit Aufgaben selbst erledigt. Die Pause im Freien war da etwas ganz besonderes und hat die Kinder manchmal sogar das Essen vergessen lassen. 

K1600 Bild10

K1600 Bild11

Die Wissinger Bleibenden kommen in das Stammhaus und dürfen die Präsentation erleben

und selbst präsentieren.

 


 

Dezember


In der Weihnachtsbäckerei ...

Auch wir backen herrliche Lebkuchen für die Weihnachtszeit. Da packt jeder mit an!

K1600 Dezember 1

Es wird gerührt, geknetet, gemixt ...

K1600 Dezember 2

... und selbstverständlich gebacken. HMMMMMM, wie das durftet!

K1600 Dezember 3

Lebkuchen müssen aber nicht nur lecker schmecken sondern auch schmackhaft aussehen!

Jetzt darf es Weihnachten werden!

 

Der Vorbote von Weihnachten

Auch zu uns in die Kindertagesstätte ist der Nikolaus gekommen.

K1600 Dezember 4

Mit ihm läuteten wir auch die Weihnachtszeit ein!

K1600 Dezember 5

Und selbstverständlich gab es auch für uns viele tolle Geschenke!


 


 

 November


Das Fest zu St. Martin

Gemeinsam haben wir in der Kindertagesstätte die Geschichte des Heiligen Martin erlebt.

K1600 Bild1

Die Freude und Zuneigung, die Martin dem Bettler schenkte, wollten auch wir weiterschenken an andere.

K1600 Bild2

Den Höhepunkt der Martinsfeier stellte schließlich das Laternenfest dar, bei welchem unsere Laternen die Nacht und Straßen in Seubersdorf erleuchteten.

K1600 Bild3

Uns voran ritt Martin auf seinem Pferd, und der Weg führte uns von der Kirche durch die Straßen von Seubersdorf zum Schulhof.

Mit dabei war auch die Jugendblaskapelle, deren Musik unsere Lieder ins ganze Dorf weiter trugen.

K1600 Bild4

Am Schulhof durften wir das Schauspiel vom heiligen Martin auf ganz besondere Weise miterleben und

verschenkten im Anschluss auch selbst durch das Teilen von Brezen diese große Freude.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei allen bedanken, die diesen wunderschönen Umzug ermöglicht und mitgestaltet haben.

Wir sind sehr froh, dass es Euch gibt, und wir dieses Erlebnis von Euch geschenkt bekommen haben! Vergelt´s Gott!


 

Oktober


Die erste Projektzeit rundet sich

Den Bleibenden wurden durch und mit dem Apfelmäuschen die Grundkompetenzen der Grob- und Feinmotorik gefestigt.

Die Geschichte vom Apfelmäuschen war wegführend mit der Quintessenz

Bild1

Bild5

Der Umgang mit der Schere, Farben, Pinsel, Stifte, Malkittel und Kleber war von großer Bedeutung.

Es war für jedes Kind eine Herausforderung, ob es die erste Handhaltung mit diesen Requisiten und der Gruppe war,

oder ob es weiter geschult wurde zur Genauigkeit.

Bild6

Die Kinder brauchten Kraft, Zutrauen, Mut und so manche Überwindung.

Welch große Freude, denn das Erfolgserlebnis blieb nicht aus.

Bild4

„Im Leben gibt es nicht nur Genuss, es sind auch Hürden zu stemmen“.

Bild2

In der Geschichte war es der Regen. Deshalb durften die Kinder mit den Regenschirmen turnen.

Bild7

Der Projektabschluss bildet der „Kochgenuss“ Pfannkuchen mit Apfelstücken.

Bild3

Bild8a

Bild8b

 

Vorschulprojekt

Die Vorschulkinder haben einen Namen: „Die starken Ritter.“

Sie haben viel für die neue Gruppenfindung und Gruppendynamik durch und mit Mannschafts-, Reaktions- und Wettspielen erlebt.

Dadurch wurde Zusammenhalt, Offenheit, Einordnen – ja die sozialen Kompetenzen gefördert.

Bild9

Wahrnehmung – ein Wort mit elf Buchstaben – aber mit einer wichtigen Bedeutung.

„Hör genau – überlege – schaue und handle selbst“ - dies war ein Schwerpunkt im Projekt.

Begleitet mit Geschichten wie „Das 108. Schaf“.

Bild13

Zutrauen, sich selbst vertrauen, Kreativität, Flexibilität und trotz Fleiß und Training ist das Ziel nicht immer schnell erreicht.

Diese Erfahrung ist für das Leben unverzichtbar.

Bild10

Oft und viel durften die Kinder vor der nicht kleinen Gruppe präsentieren.

Es ist schön zu sehen, wie intensiv drei Wochen beleben oder innerlich Ängste verändern.

Alles findet im Portfolio Platz.

Bild11

Eine große Freude war für die Vorschulkinder der Besuch auf der Ritterburg in Parsberg.

Bild12

In der Vorschulkindergruppe spiegelt sich unser Jahresthema.

Ich bin ein wertvoller Stein, bin eingebunden, erfahre und gebe Halt, habe Können,

Defizite, Kanten, Rundungen und finde Lösungen.

Ich bin erfinderisch und ich weiß „Ohne Fleiß kein Preis“.

 

Erntedankumzug und Gottesdienst

Unsere Vorschulkinder haben für Erntedank einen Erntedank-Stab mit Früchten und Kastanien gestaltet,

den sie beim Erntedankumzug mit zum Gottesdienst getragen haben.

ErntedankGottesdienst

Dort haben die Stäbe den Altaraufgang bunt geziert und so den Erntedankaltar bereichert.

ErntedankGottesdienst2

Nach dem Dank und Segen bekam jedes Kind ein Mini-Brötchen

und durfte mit seinem Stab den Erntedank mit nach Hause nehmen.

ErntedankGottesdienst3


Willkommens- und Erntedanksfest

Wir haben uns gut in der KiTa eingefunden und das feiern wir mit einem Willkommensfest.

WillkommenErntedank1

Es ist Oktober und der Herbst beginnt die Welt in herrliche Farben zu hüllen -

WillkommenErntedank2

wir entdecken die Farben und Früchte der Erde. Wir ferein die Ernte und erleben

wie aus Getreide Mehl und daraus Brot zum Leben wird.

WillkommenErntedank3

Selbstverständlich gehört zu einem Erntedankfest auch ein Festmahl, das sich die Kinder schmecken ließen.

Essen

 


 

September


 

Auf ins letzte Jahr an unserer Kindertagesstätte

Unsere Vorschulkinder sind direkt mit einem Ausflug in das neue Kindergartenjahr gestartet.

Sie sind aufgebrochen und haben sich auf die Reise begeben.

Mit der AGILIS ging es nach Neumarkt, wo die Kinder in der Bäckerei selbst eingekauft haben (oh wie lecker und wie verlockend!)

und dann direkt weiter zum Spielplatz gewandert sind.

Vorschulkinder

Die Freude war groß und die Zeit dort verging im Nuh.

Am Ende des Ausfluges waren sich die Kinder einig, sie haben viel gelernt.

Sie wissen, dass man die Ampel immer gut im Blick haben muss, sonst ist das Leben in Gefahr!

Vorschule

Auch den Schulweg haben wir bereits erkundet und uns in der Schule und auf dem Pausenhof zusammen mit Frau Fischer umgesehen.


 

Das Kindergartenjahr 2018 2019 haben wir unter das Motto gestellt:

"Fest eingebunden in eine Mauer bin ich ein Teil".


Wir beginnen jeden Morgen beim Treffen im Morgenkreis.

Dort findet jedes Kind auf seinem Stuhl eine Mauer mit seinem Foto.Es soll symbolisieren, dass ein Platz für es bereitet ist und wir uns freuen, dass es da ist.

"Wir bauen mit dir eine Mauer, denn zusammen sind wir stark."

Mit dem Lied "Guten Morgen, guten Morgen, ein neuer Tag beginnt!" starten wir dann in den Tag und rufen daraufhin jedes Kind beim Namen.

Wir bauen eine Mauer, die uns hält und zusammen führt. Stein auf Stein - aus der Mauer wir ein Schutz - ein Haus - eine Wohnung.

 Mitte1

Jeden soll das schönste Haus beherbergen, deshalb schmücken wir es mit ganz kostbaren Schätzen -

gleich dem eigenen Leben, das jeden Tag neu bereichert wird.

Mitte2

Die Kinder gestalten dazu Bodenbilder und geben dabei ihrem Selbstbildnis eine Farbe.

Mitte3

Wir erleben auch das Licht, denn "da wo ich bin, da wird es hell - eine Kerze kommt zu mir und macht es um mich herum ganz hell und warm".

Mitte4

Mitte5

So führen uns die Erlebnisse im Morgenkreis thematisch vom Haus hin zu Hänsel und Gretl,

zum Nachthimmel mit Mond und Sternen und vielen weiteren Erzählungen und Symbolen.

Mitte6

In der Kindertagesstätte entdecken die Kinder dabei Farben, Licht, Kostbarkeiten, Formen, Materialien  und Vieles mehr.

Mitte7

Bei so vielen Erlebnissen vertrocknet auch sofort die vielleicht anfängliche Träne, denn jeder Tag bringt uns näher zusammen

und die Kinder fühlen sich immer mehr beheimatet.

 Spielalltag

Durch die pädagogischen Angebote, insbesondere durch die Mitterlebnisse wachsen ihre Selbstständigkeit, ihr Zutrauen und ihre Kreativität.

Spielalltag2

Auch die Nachmittags Angebote, ob Psychomotorik, Musik und Tanz oder das neue Kreativ Angebot "KreativWerkstatt"

sind gut angelaufen und bringen Bewegung und Freude in die Tage.

Kreativitt


 

Schuljahresanfangsgottesdienst

Die Kinder sind bereits alle angekommen, ob zurück aus dem Urlaub oder ganz neu in unserer Kindertagesstätte.

Unsere Vorschulkinder haben gleich am ersten Schultag den Schuljahresanfangsgottesdienst gestaltet und für die ABC-Schützen gesungen.

 Schulanfangsgottesdienst

Nach dem Gottesdienst ging es zu Fuß zurück zur Kindertagesstätte.

Auf dem Weg dorthin kauften wir unsere Brotzeit bei der Bäckerei ein.

Nach Schulschluss bekamen wir dann "Gegenbesuch" von unseren ehemaligen Kindergartenkindern.