November

 

Nach der Projektzeit sind wir dem Licht gefolgt, aus der Dunkelheit ins Licht - natürlich begegnen uns die Lichtbringer im Jahreskreis. St. Martin - er der die Not des Armen wahrnimmt und handelt.

K1600 Bild1

Dies haben wir versucht, auf unser Leben zu übertragen. In unserer Gruppe, in unserem Haus und in dem Lied "So wie St. Martin möcht ich werden, so wie St. Martin möcht´ ich sein....".

Ein Lichter Meer zur Martins Ehre, welch Glück und Freude für Groß und Klein und wie wohltuend dies zu erleben.
Das Licht der Laterne mit Liedern und einem Tanz haben die Vorschulkinder in das Seniorenheim gebracht. Wie ist dies beeindruckend, wenn die Senioren mit singen und die Augen leuchten. "Die Freude, die du gibst, kehrt vielfach zurück!"

K1600 Bild3
K1600 Bild4

Wir haben uns auch in der Kirche mit der Blaskapelle und vielen vielen Menschen, zum Martins Zug getroffen.

K1600 Bild5

Herr Pfarrer Gräff hat Worte von und zum Martin uns gegeben und die Laternen gesegnet. Danach sind wir hinter dem "echten" Pferd und St. Martin singend durch Seubersdorf gezogen. Am Schulhof angekommen durften wir das Martins Spiel erleben und eine Breze genießen.


Nach dem Martins Zug haben wir im Haus noch einmal erlebt, wie der Martin seine Ritterrüstung ablegt und wie er zum Bischof wird. Der Bischofsstab, der als Hirtenstab für die Menschen steht, erstaunte und erfreute.

K1600 Bild2


 

Oktober

 

Nachdem wir uns beim Willkommens-Fest alle getroffen und uns in Liedern begegnet sind, haben wir unsere ersten Projekte gestartet:

K1600 Oktober08



Unsere "Bleibenden" begegnen sich Gruppen übergreifend und leben im Elementarbereich, dabei erlernen sie den Umgang mit Malkittel, Farben, Stiften, Scheren usw.

Etwas ganz besonderes ist, dass sie selber eine Knete erstellen und dann viel modellieren können.

K1600 oktober09


Mit Kreisspielen und Liedern wird die Sprache und die Bewegung viel eingesetzt.

K1600 oktober07

Auch Turnen darf nicht fehlen.

K1600 Oktober06



Unsere Vorschulkinder treffen sich täglich aus allen Gruppen zum ersten Vorschulprojekt.

K1600 Oktober10

Soziale Kompetenz erlernen und leben sind wichtige Ziele. Selbständigkeit ob bei Aufgabenstellungen, in der freien Pause, im Präsentieren, im Rückschau Halten, Faltgeschichten Fortführen, Geschichten Wiedererzählen, Reime Finden, Silbenhäuser Hüpfen oder beim Spiel sowie bei der  Anwesenheitsliste sind wichtige Schritte.


"Schau genau, hör genau und tue genau" sind kurze und einfache Worte, doch weite Wege. Ein spannendes Tun!


Wir sind beim Erntedankumzug der Pfarrei dabei und feiern die große Ernte.

K1600 Oktober02

Wir haben dafür einen wunderschönen Strauß mit vielen Früchten der Erde gebunden.

K1600 Oktober03

Mit einem Lied bringen wir unseren Dank im Gottesdienst vor Gott.

K1600 Oktober04

Nach dem Segen und Auszug aus der Kirche lassen wir uns die leckeren Mini-Brötchen schmecken.

K1600 Oktober05


 

September

 

Mit dem Kindergartenjahr beginnt auch das Schuljahr. Und am ersten Schultag singen unserer Vorschulkinder im Schulanfangsgottesdienst für die neuen ABC-Schützen.

K1600 September01

Im Anschluss an den Gottesdienst holen wir uns eine Brotzeit in der Bäckerei.

K1600 September02

Am Nachmittag besuchen uns die neuen Erstklässler. Was sie wohl alles in ihren Schultüten haben???

Aber nicht nur wir bekommen Besuch aus der Schule - auch wir besuchen die Schule!

K1600 September03

Unsere Bleibenden erleben im Kindergarten den Herbst mit allen Sinnen.

K1600 September04

Wir suchen und erleben die bunten Farben, die uns die verschiedenen Gefühle näher bringen.

K1600 September06

Ein jeder hat nun im Kindergarten und in der Gruppe seinen Platz gefunden.

K1600 September05

Darum feiern wir gemeinsam ein großes Willkommensfest.

K1600 Oktober01