Auch für unsere Bleibenden ...

zumindest denen, die unsere Einrichtung bereits wieder besuchen dürfen, haben wir ein Angebot. Im Mittelpunkt steht dabei der Gärtner und das Gänseblümchen.

K1600 Vorschulkinder2


Ab nach draußen!

Gerade jetzt verbringen wir viel Zeit draußen in der Natur und genießen die frische Luft - aber auch das Vergnügen im Freien,...

K1600 Vorschulkinder3

...egal ob in Bewegung oder beim Entspannen.


Unsere Vorschulkinder haben Ihren Name gewählt:

K1600 Schlaue Zahlenfchse

Viele, viele Vorschläge haben die Kinder zur Wahl gebracht und haben über das Telefon abgestimmt. Wie man daran sehen kann gibt es auch in Zeiten von Covid 19 die Möglichkeit, Demokratie zu leben. Die Kinder sind sehr erfinderisch und dies zeugt von Selbstständigkeit, Kreativität, Eigenverantwortung und vielen weiteren Kompetenzen, die sie im Leben gut gebrauchen können ...

K1600 Vorschulkinder1

Wir haben auch wieder mit Angeboten für die Vorschulkinder (in den Stammgruppen) begonnen.


Endlich ist es so weit ....

 

Unsere Vorschulkinder und ihre Geschwister durften heute erstmals wieder in den Kindergarten kommen und man kann es den Augen der Kinder ansehen ....

K1600 MaiZurck1

... die Freude war groß!

K1600 MaiZurck2

Endlich wieder mit den Freundinnen und Freunden gemeinsam spielen in der geliebten und lange vermissten gewohnten Umgebung.

K1600 MaiZurck3

Selbstverständlich werden dafür alle Hygienemaßnahmen eingehalten!

K1600 MaiZurck4

Und natürlich arbeiten wir in der uns noch verbleibenden Zeit bis zum Schuleintritt an vielen interessanten Themen.

K1600 MaiBesuchBaustelle

Und bei einem kleinen Ausflug auch gleich zu einem Blick in die Zukunft.


 


 K1600 FrPapas

 

Am Donnerstag ist Vatertag!

 

Und darum haben wir uns einige Gedanken gemacht.

Neben dem liebevoll gestaltetem Geschenk,

bei dem wir auf die Unterstützung der Mütter gebaut haben,

möchten wir für die Papas hier ein paar Worte schicken:

 

Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen:

Wurzeln und Flügel

(Johann Wolfgang von Goethe)

 

Lieber Papa,

 

Du gibst mir ein Fundament, auf dem ich stehe.

Du gibst mir Halt, egal wohin ich gehe.

 

Ob bei Regen oder Sonnenschein

an Deiner Seite kann ich sicher sein -

kann ich mich wagen in die Welt hinein!

 

Ich freue mich, dass es Dich gibt!

Ich habe Dich von Herzen lieb!

 

Darum stehe ich heut hier

gebe das Geschenk nun Dir

ein Thermometer verschönert von mir!

 

K1600 PhotoCollageVatertag

 

Wir wünschen Euch allen einen schönen Feier- und Vatertag!


Und die ersten Samen sind schon gesäht!

 

Nicht nur das Bilderbuch hat Kinderaugen zum Strahlen gebracht!

K1600 ReaktionenBilderbuch 1  K1600 ReaktionenBilderbuch 2 

 

So wie diese ersten Bilder zeigen, die uns zugeschickt worden sind,

haben die fleißigen Hände auch gleich die Samen in die Erde gesetzt.

Und das Wetter lässt hoffen, dass diese bald aufgehen, wachsen und erblühen werden.

Mal sehen, welchen Zaubergarten unsere Gärtner anlegen.

Grtner


 

 

 

 „Der gegenwärtige Augenblick ist

stets voll unendlicher Schätze

(Jean Pierre de Caussade)

 

Endlich ist der Augenblick da!

Doch manchmal braucht es zu so einem Augenblick auch noch einen Spaten, damit man die Schätze freilegen kann.

So wie beim Spatenstich für den neuen Kindergarten in Seubersdorf.

Bei einem feierlichen Zusammentreffen, welches unter Berücksichtigung der räumlichen Abstände bzgl. Covid-19 trotzdem eine sehr große Nähe spüren lassen hat, durften wir dabei sein und wünschten glückliche Hände, wache Augen und stets über dieser Baustelle Sicherheit und Gottes Segen! Denn wir wünschen und freuen uns darauf, dass wir den entstehenden Bau als Schatz mit unserem Reichtum füllen können – nämlich mit den Kindern, mit ihren Fähigkeiten, mit ihrer Unbeschwertheit, mit ihrer Neugierde und Spontaneität, mit ihrer Freude und dem Lebensglück!

K1600 Rede

Für den Spatenstich waren der Landrat Willibald Gailler, die Vertreter der Gemeinde Seubersdorf mit dem Bürgermeister Eduard Meier, dem Geschäftsführer Thomas Fuchsgruber und der Kämmererin Kerstin Bäumel gekommen.Die Architekten Kühnlein (jun. und sen.) sowie der bauleitende Architekt Herr Ruidl schilderten den Baufortgang.

K1600 SPatenstich

Ausgerüstet mit Helmen und Spaten durften auch wir beim Spatenstich mitmachen. Selbstverständlich gab es von H. H. Pfarrer Gräff Gottes Segen für die Baustelle und den Bau!

Vertretend für alle Kinder unserer Einrichtung und für die Eltern waren dazu die Familien der Elternbeiräte dabei. Mit dem Herzen verbunden waren aber auch alle Anderen ganz nah.

K1600 VertretungKitaIm Anschluss gab es eine Stärkung: Symbolisch einen essbaren Stein mit Spaten, eine Brotzeit, und für die Kinder von der Gemeinde noch besondere Überraschungstaschen.

K1600 EssbareSteine

Für uns war es - unabhängig von Covid-19 - ein ganz besonderer wunderschöner Augenblick und der erste Schritt in eine ganz neue Dimension der Zukunft. Wer weiß, vielleicht treffen wir uns Alle in einem Jahr zur Einweihung des Neubaus!


 


So schön wurde der Muttertag von unseren Kindern zuhause gefeiert -

 

Das erfreut doch jedes Mutterherz

 
K1600 PhotoCollageMuttertag
 
 

Rätsel:

Bald ist ein ganz besonderer Tag
für jemand, den man ganz toll mag.

Man könnte so viel über sie sagen,
in ihrem Bauch hat sie uns getragen.

Und als wir auf die Welt gekommen,
hat sie uns in den Arm genommen.

Sie lacht mit uns, dann sind wir froh,
ist es auch - einfach nur so.
Wenn wir mal richtig traurig sind,
tröstet sie uns - ganz bestimmt.


Von wem nur handelt dieser Reim? Wer kann dies nur sein? Ihr wisst es sicher!

Es gibt nur einen Menschen auf der Welt, auf den dies zutrifft!

K1600 Kerzen1

Nachdem uns Corona das schönste Fest des Jahres nicht ermöglicht hat (am Termin waren wir in Gedanken bei euch), möchten wir für die Kinder aus der Einrichtung eine kleine einfache Hilfe schicken:

(Auf die Melodie: Kommt ein Vogel geflogen..... passt dieser Text auch zum Geschenk)

"Kommt ein Kind angesprungen, ganz schnell und nah zu dir,
hält ein Licht in den Händen, liebe Mutter von mit.

Ich bring dir mit dem Lichtlein einen Gruß mit und nen Kuss,
denn du bist meine liebe Mutter, die ich gern haben muss."


Wir wünschen den Müttern einen Tag, an dem sie das spüren, was so oft nicht gesagt wird, aber ganz groß im Herzen wohnt, nämlich der Dank! – Danke, Danke lasst uns sagen, so kommt Licht in unsere Tage!

K1600 Kerzen2

Die Liebe und die tiefe Verbundenheit von Mutter und Kind, spiegelt sich in den Augen wieder, ob bei der Mutter oder beim Kind. Die Augen sind die Spiegel des Herzens.

K1600 Kerzen3
Kathi Stimmer - Salzeder besingt es so:

Kinderaugen große Augen, voller Staunen, weit und hell.
Wie ein Spiegel aller Liebe, die sie spüren, die sie sehn.
Kinderaugen Hoffnungsaugen immer wieder voller Glauben.
Tränen sind wie Regen der befreit. Aufgefangen von Geborgenheit.

Kinderaugen – weiche Hände, voller Kraft und doch so zart,
wenn sie streicheln, wenn sie fassen, das, was zu begreifen ist.
Kinderhände – starke Hände, kämpfen gegen Widerstände
und sind von Vertrauen angerührt, wenn sie eine Hand voll LIEBE führt.

Sie liebe Mütter führen in und mit Liebe Tag um Tag, Jahr für Jahr.....
Wie gut das es die Mutter gibt.
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute zum Muttertag.
Möge auch in Ihnen das eigene Kind oft und viel Lachen!

-Kinderlachen – welch ein Lachen, pflanzt sich fort, macht gut und froh,
wie eine Speicher voller Sonne, welch ein Reichtum - Herzlichkeit.
Kinderlachen – Wunderlachen kann in Herzen Frieden machen.
Menschenwege finden einen Sinn, geben sie sich diesem Wunder hin.

K1600 Kerzen4

Auch in der Einschränkung durch Corona ....

So grüßen wir EUCH ALLE, wir denken an EUCH und freuen uns in der FERNE mit EUCH

Euer Team von der Kita St. Georg

Vielen Dank für die Rückmeldung auf unsere Überraschungsbox!

K1600 Collage

Wir freuen uns, dass wir Euch mal wieder gesehen haben!

- Wenn auch nur auf Fotos!

K1600 Reaktionen Teil 2

 

Ihr habt bei uns einen Stein im Brett ;-) 

Bild1neu

 


 

K1600 Vorher

K1600 Botschaft1K1600 Botschaft2K1600 Botschaft3K1600 Botschaft4K1600 Botschaft5K1600 Botschaft6K1600 Botschaft7K1600 Botschaft8K1600 Botschaft9

K1600 Nachher

... Hier kannst Du Dir die Überraschung ansehen!

Wir wünschen Euch von Herzen viel Freude, viel Kreativität und ein baldiges Wiedersehen...

... Und hier die Reaktionen der Kinder ;-)

 


 

 

 
Übersicht:
September 2019 Oktober 2019 November 2019 Dezember 2019
Januar 2020 Februar 2020 März 2020 April 2020
Mai 2020 Juni 2020 Juli 2020 August 2020

 

 

Februar

 

Der Fasching stellt vieles auf den Kopf - oder besser gesagt unter den Tisch?

Welch eine verkehrte Welt!

K1600 Fasching07

 


Unser Faschingstreiben beginnt selbstverständlich mit einer großen Polonaise!

K1600 Fasching02

Und alle machen mit - auch die Eltern!

K1600 Fasching04

Das macht Spaß!!

K1600 Fasching03

Und was darf beim Fasching auch nicht fehlen? Na die Fahrt mit dem BOB!

K1600 Fasching06
 

 Selbstverständlich gab es auch Leckeres zu essen - wenn auch so manches elektrisierend war!

K1600 Fasching0

 


Und endlich ist sie wieder da - die fünfte Jahreszeit.

 

Auch in diesem Jahr läuten wir das Faschingstreiben mit einer wundervollen Gardeparade ein!

K1600 Fasching01

Miau Miau!


 

Link zum Video des Bischofsbesuch

 

Endlich ist es so weit! Am 13.Februar bekommen wir Besuch von Bischof Gregor Maria Hanke!

K1600 Februar06


Die Freude war groß.

Pünktlich um 8.00 haben zwei Kinder mit einer kleinen Kirchenfahne den H. H. Bischof und die Begleiter

am Eingang abgeholt und sie durch das Spalier der Kinder geführt.

Mit dem Lied "Herzlich willkommen"... haben die Kinder den Bischof und die Gäste erfreut.

K1600 Februar07

Herr Bischof meinte, diese Singstimmen haben ihn ganz munter und glücklich gemacht.


Der Bischof hat mit den Kindern über "Bischofsein und Bischofzubhör" mit den Kindern gesprochen

und dann haben die Kinder seine Mitra und seinen Stab entdeckt, sehen und spüren dürfen.

K1600 Februar08

Danach erlebten die Kinder mit den Gästen eine Mitte.

 

Ausgehend von der Kirchenfarbe, vom Licht und der Dunkelheit hin zu unserem Namenspatron St. Georg.


Es war eine Freude, wie aktiv H.H. Bischof und die Gäste

zusammen mit den Kindern erlebten, singend und tanzend.

 K1600 Februar09


Am Ende erfreuten die Kinder den Gast mit einem aus Hefe gebackenen und Nüssen gefüllten Band der Liebe.

Die Kinder haben am Tag vorher Hefeteig gemacht,

nach dem Lied "Wir sind die Kleinsten und sind wie die Hefe im Teig.“

 Bild1

Nichts ist im Verstand, was nicht in den Sinnen ist!


Hoffen und wünschen wir, dass diese glückliche Erfahrung noch lange nachklingt.

Den Segen haben alle unsere Kinder dazu vom Bischof erhalten!

K1600 Februar11

.


Als Vorbereitung auf den Besuch des Bischofs, backen wir einen Hefezopf.

Welch´ein Erlebis, den Teig zuzubereiten und zu staunen, wie die Hefe ihn gehen lässt.

Es braucht sehr viel Liebe und Mühe, bis aus den Zutaten ein Hefezopf geworden ist.

K1600 Februar05


Wir erleben die Georgs-Geschichte - und in uns erwacht der Drache.

Unser Brüllen und Schreien lässt ihn aufleben!

K1600 Februar04


In der Projektzeit beschäftigen sich die Kinder mit Emotionen, die sie in Farben ausdrücken.

K1600 Februar02

Dabei empfinden Sie nicht nur die Wirkung der Farben nach,

sondern drücken ihre Emotionen in bunten Bildern aus.

K1600 Februar03


Unsere Kinder erleben das Licht - und erhalten den Blasiussegen.

K1600 Februar01

 


Dezember

 

Von unseren Schulleiter motiviert haben wir in diesem Jahr am Silvesterlauf teil genommen.

DezemberKiGa 4

Natürlich haben wir Wochen vorher trainiert. Ohne Fleiß kein Preis, es hat sich gelohnt.

DezemberKiGa 6

Alle sind mit einer Auszeichnung nach Hause gegangen und wir werden im Kindergarten

am Freitag, den 17. Januar noch eine Feier ausrichten.


Bei den Verantwortlichen haben wir bereits für nächstes Jahr wieder zu gesagt.

DezemberKiGa 5


 

Wir haben die Schule besucht und ihren neuen Direktor und seine neue Stellvertreterin getroffen.

DezemberKiGa 7


Die Kinder arbeiten und machen sich auf den Weg nach Bethlehem.

Die Glocke führt und lenkt uns mit ihrem Klang mit der Botschaft, wie sie zum Klingen kommt.

DezemberKiGa 3

Natürlich bringt für jedes Kind das Christkind eine Glocke mit einem besonderen Klang, nämlich mit der Botschaft des Friedens.
Möge auch in unseren Herzen der Friede Platz einnehmen.

DezemberKiGa 2

Für die Eltern strahlt ein ganz besonderer Baum, seine Äste sind die frohe Botschaft des Glaubens und der Stern strahlt in alle Familien.

DezemberKiGa 1


Mit dem Advent nähern wir uns der Weihnachtszeit, der Zeit die Licht in das Dunkel bringt.

Als einen Lichtbringer und Boten Gottes feiern wir gemeinsam das Fest des Heiligen Nikolaus.

K1600 Dezember1

Wir bereiten dem Nikolaus eine Mitte mit einem leuchtenden Stern.

K1600 Dezember2

Die von den Kindern gebastelten Häuser sind gefüllt und lassen die Kinderaugen strahlen.

K1600 Dezember3

Wie schön, dass Weihnachten naht!

 

 

Januar

Am Spielzeugtag und am Lieblingstag durften die Kinder ihr liebstes Spielzeug und nicht zuletzt

ihren größten Liebling mit in die Kindertagesstätte bringen.

K1600 Januar06

Schöne Orte zeigt man gerne seinen Liebsten!


Wir erleben die Kleine Hexe und lösen unseren Gutschein ein, den uns der Nikolaus gebracht hatte.

K1600 Januar05

Wie groß die Augen der Kinder sind beim Anblick der Kleinen Hexe!


Die zweite Projektzeit hat begonnen.

Die Bleibenden erleben die Gefühlswelt, gekoppelt an die Farben und eine Geschichte. Viel Begegnung in Kreis- und Singspielen helfen.

K1600 Januar04

Die Vorschulkinder entdecken die Formen und Zahlen, und erleben die Mengen.
Die Zeit ist soooooo schnell vorbei, vor allem die eigene Pause im Hof.

K1600 Januar03


Drei Könige waren unterwegs, den leuchtenden Stern am Himmel zu suchen.
In Bethlehem im Stall haben sie den König der Liebe und des Lichtes gefunden.

K1600 Januar02


Nach Silvester beginnt ein neues Jahr. Grund Rückschau aber auch Vorschau zu halten und mit einem Prost Gutes zu wünschen.
Prost neues Jahr 2020!


Das Jahr 2019 schließt sich und wir nehmen mit 34 Kindern am Silvesterlauf teil. Selbstverständlich haben wir unsere Teilnehmer nochmal als Sieger geehrt. Jedes Kind hat seine Medaille mitgebracht und auf seiner Urkunde abgelegt. Danach durfte JEDER die Sieger Treppe besteigen. Ein wunderbares Gefühl, egal in welcher Zeit der Lauf zurückgelegt worden war. - Dabei sein ist ALLES!

K1600 Januar01

Die Begeisterung ist soooo groß, dass die Entscheidung für nächstes Jahr steht, nämlich alle und noch mehr nehmen daran teil.
Welch FREUDE für uns aber auch ein großes Lob an die Veranstalter.

Eine süße Medaille durfte für ALLE, Teilnehmer und Zuschauer nicht fehlen.


 


November

 

Nach der Projektzeit sind wir dem Licht gefolgt, aus der Dunkelheit ins Licht - natürlich begegnen uns die Lichtbringer im Jahreskreis. St. Martin - er der die Not des Armen wahrnimmt und handelt.

K1600 Bild1

Dies haben wir versucht, auf unser Leben zu übertragen. In unserer Gruppe, in unserem Haus und in dem Lied "So wie St. Martin möcht ich werden, so wie St. Martin möcht´ ich sein....".

Ein Lichter Meer zur Martins Ehre, welch Glück und Freude für Groß und Klein und wie wohltuend dies zu erleben.
Das Licht der Laterne mit Liedern und einem Tanz haben die Vorschulkinder in das Seniorenheim gebracht. Wie ist dies beeindruckend, wenn die Senioren mit singen und die Augen leuchten. "Die Freude, die du gibst, kehrt vielfach zurück!"

K1600 Bild3
K1600 Bild4

Wir haben uns auch in der Kirche mit der Blaskapelle und vielen vielen Menschen, zum Martins Zug getroffen.

K1600 Bild5

Herr Pfarrer Gräff hat Worte von und zum Martin uns gegeben und die Laternen gesegnet. Danach sind wir hinter dem "echten" Pferd und St. Martin singend durch Seubersdorf gezogen. Am Schulhof angekommen durften wir das Martins Spiel erleben und eine Breze genießen.


Nach dem Martins Zug haben wir im Haus noch einmal erlebt, wie der Martin seine Ritterrüstung ablegt und wie er zum Bischof wird. Der Bischofsstab, der als Hirtenstab für die Menschen steht, erstaunte und erfreute.

K1600 Bild2


 

Oktober

 

Nachdem wir uns beim Willkommens-Fest alle getroffen und uns in Liedern begegnet sind, haben wir unsere ersten Projekte gestartet:

K1600 Oktober08



Unsere "Bleibenden" begegnen sich Gruppen übergreifend und leben im Elementarbereich, dabei erlernen sie den Umgang mit Malkittel, Farben, Stiften, Scheren usw.

Etwas ganz besonderes ist, dass sie selber eine Knete erstellen und dann viel modellieren können.

K1600 oktober09


Mit Kreisspielen und Liedern wird die Sprache und die Bewegung viel eingesetzt.

K1600 oktober07

Auch Turnen darf nicht fehlen.

K1600 Oktober06



Unsere Vorschulkinder treffen sich täglich aus allen Gruppen zum ersten Vorschulprojekt.

K1600 Oktober10

Soziale Kompetenz erlernen und leben sind wichtige Ziele. Selbständigkeit ob bei Aufgabenstellungen, in der freien Pause, im Präsentieren, im Rückschau Halten, Faltgeschichten Fortführen, Geschichten Wiedererzählen, Reime Finden, Silbenhäuser Hüpfen oder beim Spiel sowie bei der  Anwesenheitsliste sind wichtige Schritte.


"Schau genau, hör genau und tue genau" sind kurze und einfache Worte, doch weite Wege. Ein spannendes Tun!


Wir sind beim Erntedankumzug der Pfarrei dabei und feiern die große Ernte.

K1600 Oktober02

Wir haben dafür einen wunderschönen Strauß mit vielen Früchten der Erde gebunden.

K1600 Oktober03

Mit einem Lied bringen wir unseren Dank im Gottesdienst vor Gott.

K1600 Oktober04

Nach dem Segen und Auszug aus der Kirche lassen wir uns die leckeren Mini-Brötchen schmecken.

K1600 Oktober05


 

September

 

Mit dem Kindergartenjahr beginnt auch das Schuljahr. Und am ersten Schultag singen unserer Vorschulkinder im Schulanfangsgottesdienst für die neuen ABC-Schützen.

K1600 September01

Im Anschluss an den Gottesdienst holen wir uns eine Brotzeit in der Bäckerei.

K1600 September02

Am Nachmittag besuchen uns die neuen Erstklässler. Was sie wohl alles in ihren Schultüten haben???

Aber nicht nur wir bekommen Besuch aus der Schule - auch wir besuchen die Schule!

K1600 September03

Unsere Bleibenden erleben im Kindergarten den Herbst mit allen Sinnen.

K1600 September04

Wir suchen und erleben die bunten Farben, die uns die verschiedenen Gefühle näher bringen.

K1600 September06

Ein jeder hat nun im Kindergarten und in der Gruppe seinen Platz gefunden.

K1600 September05

Darum feiern wir gemeinsam ein großes Willkommensfest.

K1600 Oktober01